Mitbegründer der Begabtenstiftung Informatik verstorben

Die Begabtenstiftung Informatik trauert um
Professor em. Dr. rer. nat. Peter Deussen
der am 27. Dezember 2019 im Alter von 84 Jahren verstorben ist.

Mit Professor Peter Deussen verlieren wir einen hochgeschätzten Kollegen und herausragenden Wissenschaftler, der den Aufbau der 1972 gegründeten Fakultät für Informatik an der Universität Karlsruhe (TH), dem heutigen Karlsruher Institut für Technologie (KIT), maßgeblich mitgeprägt hat. 2007 gründete er gemeinsam mit anderen Emeriti die Begabtenstiftung Informatik, die besonders begabte Informatikstudierende des KIT unterstützt. Seinem hohen Einsatz in den ersten Jahren, lange Zeit auch als Vorstand, ist es zu verdanken, dass die Stiftung zahlreichen Absolventen zu einem Start in die Wissenschaft oder in die Gründerszene verhalf.

In Forschung und Lehre lag sein Hauptschwerpunkt auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz, insbesondere im Bereich von Deduktionssystemen und Expertensystemen sowie auf den Gebieten Multimedia und E-Learning. Von Beginn an hatte er den Aufbau des ZKM begleitet sowie die Federführung des „Virtuellen Hochschulverbunds Karlsruhe“ und die Leitung des Vorhabens der ‚Notebook University Karlsruhe‘ inne.

Wir werden Professor Peter Deussen stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie, seinen Angehörigen und Freunden.



(Einen detaillierten Nachruf über sein Wirken am KIT finden Sie hier.
Die Familie bittet in seinem Sinne um eine Spende an die Begabtenstiftung Informatik IBAN DE67 6608 0052 0865 0603 00 unter dem Stichwort „Peter Deussen“)


Herzlich Willkommen bei der Begabtenstiftung der Informatik

Die wissenschaftliche und wirtschaftliche Zukunft unseres Landes hängt auch vom Vorhandensein einer Elite ab. Diese Elite unter den Studierenden der Fakultät für Informatik des KIT frühzeitig zu identifizieren und zu fördern, ist das Anliegen der Stiftung. Sie will die Entwicklung außergewöhnlich begabter und leistungsbereiter Studierender besonders fördern. Alle Informationen zur Teilnahme finden Sie unter „Vergabeverfahren“.

Kürzlich geförderte Projekte

Interaktive Visualisierung großer Partikeldatensätze

Tobias Zirr

Die Visualisierung von naturwissenschaftlichen Datensätzen ist ein wichtiges Hilfsmittel in der Forschung. Große Datenmengen lassen sich allein aufgrund von Zahlen in Listen- und Tabellenform nur schwerlich erfassen. …

Mehr Zum Paper

Visualisierung hierarchischer Graphstrukturen

Sarah Lutteropp
Mehr

Sicheres Synchronisieren und Zusammenarbeiten in der Cloud

Oliver Schneider

Die eigenen Daten in der Cloud abzulegen bietet viele Vorteile, wie die Möglichkeit diese bequem zwischen mehreren Geräten und Benutzern zu synchronisieren und mit anderen Personen zu teilen. Jedoch liegen die Daten meist unverschlüsselt auf den Servern der Cloud-Anbieter. Dies erfordert ein starkes Vertrauen in diese. …

Mehr

Wie können wir helfen?

Bereits vielen Studenten konnten wir mit unseren Fördermitteln helfen. Nicht nur finanziell, auch mit Fachwissen glänzen unsere Betreuer.