Vergabeverfahren

Zweck der Begabtenstiftung Informatik ist die Förderung von Studierenden der Informatik oder der Informationswirtschaft am KIT, die in Eigeninitiative ihre Projektideen entwickeln und umsetzen. Diese Projekte können im Rahmen des Studiums oder auch über das eigentliche Studium hinaus durchgeführt werden, sollen eine nachhaltige Wirkung versprechen, neue Erkenntnisse erwarten lassen oder die Lösung gesellschaftlicher Probleme oder Bedürfnisse ins Auge fassen. Mit den Stipendien möchte die Begabtenstiftung Informatik den Stipendiaten ermöglichen, sich während der Projektdurchführung mit der wissenschaftlichen Gemeinde ihres Fachgebiets enger zu vernetzen. Gefördert werden u.a. Gastaufenthalte, Bildungsreisen und Tagungsteilnahmen. Beispiele bisher geförderter Projekte sind Roboterschwärme in der schulischen Ausbildung, Mobile Open-Source Navigation, Transkription von Vorlesungen in Text oder die schnelle Berechnung von kürzesten Wegen in Netzwerken.

Einzureichen sind folgende Unterlagen:


Checkliste herunterladen
  • Bewerber müssen Studierende der Informatik oder der Informationswirtschaft sein und sollen einen erfolgreichen Studienverlauf nachweisen können.
  • Projektbeginn ist jeweils im Sommer, Laufzeit sind 6 bis 9  Monate.
  • Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch einen von Stiftern und aktiven Professoren der Fakultät für Informatik besetzten Ausschuss.
  • Die Preisträger werden in das Begabtenkolleg der Fakultät für Informatik aufgenommen.
Bewerbungsunterlagen sind schriftlich einzureichen beim:
Vorstand der Begabtenstiftung
Informatik Karlsruhe
z.Hd. Prof. Dr.-Ing. Tamim Asfour
sowie zusätzlich elektronisch an asfour@kit.edu

Bewerbungsschluss: xx.xx.2017
Datenschutz